LAG-Projekt „Begrüßungsstelen“ bewilligt

v.l.: Lena Deffner, Andreas Birzer

Für ihr Projekt „Interkommunale Begrüßungsstelen“ hat die LAG Altmühl-Donau Anfang April den Zuwendungsbescheid über rund 28.000 Euro erhalten. LAG-Vorsitzender Andreas Birzer und LAG-Managerin Lena Deffner freuen sich, dass es nun endlich losgehen und das Projekt ausgeschrieben werden kann.

In den Mitgliedskommunen der LAG Altmühl-Donau sollen einheitliche Ortseingangs- bzw. Ortsmitteschilder installiert werden. 17 von 19 LAG-Mitgliedskommunen beteiligen sich am Projekt, das nun schnellstmöglich umgesetzt werden soll. Die Begrüßungsstelen sollen Einheimische und Gäste willkommen heißen und auf die Mitgliedschaft in der LAG Altmühl-Donau hinweisen.

Durch das Projekt wird die interkommunale Zusammenarbeit gestärkt und durch die Präsenz in der Region werden das Bewusstsein für die LAG und LEADER geschärft und deren Bekanntheitsgrad erhöht. 

Loading...