Lokale Entwicklungsstrategie

Voraussetzung für die Bewerbung für die LEADER-Förderperiode 2014-2022 war die Erarbeitung einer Lokalen Entwicklungsstrategie (LES). Die LES ist das zentrale Konzept, in dem unser Handlungsleitfaden für die kommenden Jahre dargestellt ist. Sie wurde in Zusammenarbeit mit zahlreichen regionalen Akteuren erarbeitet. Dazu sind verteilt über das Jahr 2014 Bürgermeister, Vertreter von Vereinen und Verbänden sowie Bürger in mehreren Workshops zusammengekommen und haben sich gemeinsam intensiv Gedanken gemacht.

Eingereicht wurde unsere LES Ende November 2014 am zuständigen Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) in Ingolstadt. Die Anerkennung als LEADER-LAG durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) erfolgte im März 2015. 

Hauptbestandteil der LES sind die Entwicklungsziele, die unter dem Leitsatz „LAG Altmühl-Donau – Gemeinsam für Jung und Alt in aktiven Zentren mit nachhaltiger Energie“ stehen. Im Zuge der Formulierung der Ziele musste zudem eine Gewichtung vorgenommen werden - d. h. eine prozentuale Verteilung der Fördermittel auf die vier Entwicklungsziele. Diese Festlegung ist jedoch nicht statisch und kann bei Bedarf durch einen Beschluss der Mitgliederversammlung angepasst werden, so erstmals geschehen im Oktober 2018.

In der nachfolgenden Tabelle erhalten Sie einen Überblick über unsere Entwicklungs- und Handlungsziele sowie die Budgetverteilung (Stand 2014). Das unten stehende PDF-Dokument zeigt die Verteilung zum Stand 2018. Weitere Beschlüsse zu Änderungen der LES finden Sie unter "Umsetzungsstand".

Entwicklungsziele der LAG Altmühl-Donau e.V.
Loading...