LAG-Bürgerforum im März

buergerforum_oberdolling.jpg

Dienstag, 12. April 2022

Am Samstag, den 26. März 2022 fanden im Rahmen der Erstellung einer neuen Lokalen Entwicklungsstrategie für die kommende LEADER-Förderperiode 2023-2027 zwei Bürgerforen der LAG Altmühl-Donau statt. Eingeladen waren alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus der Region Altmühl-Donau. Das erste Format startete vormittags im Holbeinsaal des Alten Stadttheaters in Eichstätt, die zweite Auflage folgte nachmittags in d´Roßschwemm in Oberdolling unter der Leitung von Sascha Schnürer von der Beratungsfirma Schnürer & Company GmbH.

Nach der Begrüßung durch den 2. Vorsitzenden Richard Mittl in Eichstätt und den 1. Vorsitzenden Andreas Birzer in Oberdolling, gab Herr Schnürer zunächst einen Einblick in den LEADER-Förderrahmen und einen Ausblick auf die Zielsetzung für die neue LEADER-Förderperiode. Im Mittelpunkt steht hierbei das Thema „Resilienz“; die Widerstandsfähigkeit einer Region gegenüber verschiedensten internen und externen Einflüssen und damit verbunden die Unabhängigkeit, Nachhaltigkeit und Krisenfestigkeit der Region. Fünf Themenschwerpunkte stehen dabei im Fokus: Klimaschutz und die Anpassung an den Klimawandel, Ressourcenschutz und Artenvielfalt, Sicherung der Daseinsvorsorge, regionale Wertschöpfung und sozialer Zusammenhalt.

Gemeinsam mit den Anwesenden stieg man anschließend in den Dialog zu den fünf genannten Themenfeldern ein und diskutierte bereits bestehende und potentielle zukünftige Maßnahmen und Projekte, die im Rahmen von LEADER unterstützt und gefördert werden können. Zur Anregung wurden verschiedenste Projekte aus der LAG Altmühl-Donau und den drei Lokalen Aktionsgruppen, die durch die Firma Schnürer & Company betreut werden, vorgestellt. Es entstand in beiden Foren ein reger Austausch, Problemstellungen in der Region wurden aufgezeigt und viele spannende Ideen und Ansätze für die kommenden Jahre festgehalten.

Das Bürgerforum war bereits das fünfte Beteiligungsformat, neben verschiedenen Strategierunden, beispielsweise mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Region, Vereinen und anderen Interessensgruppen. Aktuell werden die Ergebnisse der unterschiedlichen Veranstaltungen und Workshops ausgewertet, bevor es in die letzte Runde des Erstellungsprozesses geht. Dabei werden auch weiterhin gerne Anregungen und (Projekt)Ideen entgegengenommen. 

Am 28. Juni 2022 wird die neue Lokale Entwicklungsstrategie durch die LAG-Mitgliederversammlung beschlossen, bis spätestens 15. Juli 2022 muss die Bewerbung mit dem Strategiepapier dann beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ingolstadt-Pfaffenhofen a.d.Ilm eingereicht werden, um für die nächste LEADER-Förderperiode berücksichtigt zu werden.

Loading...