Offizielle Einweihung Wildkammer Egweil

einweihung-wildkammer-egweil-6.jpg

Seit Anfang Mai in Betrieb und am 24. Mai 2019 offiziell eingeweiht: Die Wildkammer in Egweil. Es ist das erste LEADER-Projekt der LAG Altmühl-Donau mit einer Privatperson als Projektträger. 

Thomas Dittrich, Projektträger und Betreiber der Wildkammer (offizieller Name lautet nun "Wüdsach Egweil") hieß die zahlreichen Gäste herzlich willkommen. Er erläuterte den langen Weg von der Idee bis zur Umsetzung des Projekts. Erste Gespräche mit der LAG-Geschäftsstelle wurden bereits 2016 geführt. Es bedurfte einer langen Vorbereitungszeit, die allerdings nicht auf den "LEADER-Prozess" zurückzuführen war, sondern eher auf allgemeine behördliche Hürden, die beim Schritt in die (Teil-)Selbstständigkeit zu überwinden waren. Die Bauzeit an sich betrug dann nur noch wenige Monate. 

Weitere Grußworte zur offiziellen Eröffnung gab es von der Landtagsabgeordeten Tanja Schorer-Dremel, von Agnes Stiglmaier, der LEADER-Koordinatorin am AELF Ingolstadt, und von LAG-Managerin Lena Deffner. Der Egweiler Pfarrer Slavomir Gluchowski segnete die Wildkammer schließlich. 

Die Wildkammer stellt einen regionalen Knotenpunkt dar: Jäger aus der Region liefern ihr Wild ab, Herr Dittrich kümmert sich um die Zerlegung bzw. weitere Verarbeitung und Vermarktung und kooperiert hierbei mit regionalen Metzgereien und der Gastronomie. Das Projekt passt damit optimal in die Ziele der Lokalen Entwicklungsstrategie der LAG Altmühl-Donau.

einweihung-wildkammer-egweil-1.jpgeinweihung-wildkammer-egweil-3.jpgeinweihung-wildkammer-egweil-2.jpgeinweihung-wildkammer-egweil-7.jpgeinweihung-wildkammer-egweil-4.jpgeinweihung-wildkammer-egweil-5.jpg
Loading...