Regionalinitiative "Altmühltaler Weiderind"

Foto: Dieter Popp

Der Abschlussbericht zum LEADER-Kooperationsprojekt "Umsetzung Regionalinitiative Altmühltaler Weiderind" kommt zu einem positiven Schluss: Die Voraussetzungen für die Schaffung einer "Altmühltaler Weidefleisch-Vermarktungsgesellschaft" sind erfüllt.

Im Gebiet des Naturpark Altmühltal haben sich aus etwa 100 interessierten Betrieben ein gutes Dutzend landwirtschaftliche und handwerkliche Verarbeitungsbetriebe bereit erklärt, konkret am Aufbau der notwendigen Organisationsstrukturen mitzuwirken. 

Zur weiteren Umsetzung soll nun eine eigenständige Vermarktungsgesellschaft (UG) gegründet und eine Personalstelle beim Naturpark Altmühltal e. V. zur Koordination und Begleitung eingerichtet werden. Für letztere wird voraussichtlich eine Förderung über das Programm „Heimat.Unternehmen“ beantragt. Zudem ist momentan ein Sachkundenachweis-Seminar für interessierte Landwirte in Planung, das im Mai in Eichstätt (Theorie) und Ingolstadt (Praxis) stattfinden soll.

Die Verantwortlichen möchten angesichts der aktuellen rechtlichen Neuorientierung bei der Weideschlachtung mit dem Vorhaben auch neue Maßstäbe für Klimaschutz, Landschaftspflege und Tierwohl setzen. 

Weitere Informationen und den Abschlussbericht als Download finden Sie unter www.naturpark-altmuehltal.org/weiderind/

Loading...