Zwischenstand zur LES-Erstellung

les_erstellungsprozess.jpg

Mittwoch, 15. Dezember 2021

Die ersten Veranstaltungen und Workshops sind vorbei, Zeit um ein erstes Resümee zu zuziehen. 

Bereits im April hat die LAG Altmühl-Donau eine Interessensbekundung zur weiteren Teilnahme am LEADER-Programm 2023-2027 abgegeben. Seit Mitte dieses Jahres beschäftigt sich die Lokale Aktionsgruppe nun mit der Erstellung einer neuen Lokalen Entwicklungsstrategie (LES), die die Grundlage zur Bewerbung für die kommende Förderperiode darstellt. 

Nachdem die ersten Vorbereitungen durchgeführt wurden, fand Anfang Oktober die Auftaktveranstaltung zur LES-Erstellung statt. Geladen waren die Bürgermeister, Gemeinde- und Markträte sowie Vereinsvorstände der drei neuen Mitgliedskommunen Gaimersheim, Lenting und Wettstetten für ein erstes offizielles Kennenlernen und um diese aktiv an der Erarbeitung der LES mitwirken und sich einbringen zu lassen.

Weiter ging es mit kurzen Einführungen zum Erstellungsprozess in der Mitgliederversammlung Ende Oktober und rund zwei Wochen später mit dem Lenkungsausschuss. Die Schwerpunkte der Veranstaltungen lagen auf den Ergebnissen aus der im Sommer durchgeführten Abschlussevaluierung und der Diskussion der daraus gewonnenen Erkenntnissen. 

Es folgten zwei digitale Strategierunden mit den Gemeinden und den Vereinen des LAG-Gebiets im November und Dezember. In mehreren Diskussionsrunden wurden in unterschiedlichen Themenfeldern erste Handlungsbedarfe erarbeitet und Projektideen gesammelt. Bereits jetzt lassen sich Entwicklungstendenzen für die Region erkennen, die im neuen Jahr weiter vertieft werden sollen. 

Bis jetzt ist die Lokale Aktionsgruppe mit den Workshops und den Ergebnissen zufrieden. Im neuen Jahr folgen dann noch zwei weitere Workshops und ein Bürgerforum. Die LAG Altmühl-Donau hofft diese dann wieder in Präsenz durchführen zu können, sofern die aktuelle Corona-Lage dies zulässt. Bis 15. Juli 2022 muss dann die neue Lokale Entwicklungsstrategie fertiggestellt und eingereicht werden, um für die kommende Förderperiode 2023-2027 berücksichtigt zu werden. 

Loading...