Wassererlebnis Altmühltal: Dachprojekt

Kompletter Projekttitel: Wassererlebnis Altmühltal - Qualitätsoffensive für Freizeit- und Erlebniseinrichtungen im Naturpark Altmühltal - Dachprojekt
Projektträger: Landkreis Eichstätt
Beteiligte LAGen: LAG Altmühl-Jura e. V. (federführend)
LAG Altmühl-Donau e. V.
LAG Kelheim e. V.
LAG Monheimer Alb-AltmühlJura e. V.
LAG Altmühlfranken e. V.
Gesamtkosten:
Förderfähige Kosten:
LEADER-Förderung:
60.038,91 €
52.611,20 € 
31.566,72 € (max. 6.313,34 € pro LAG)
Entwicklungsziel / Handlungsziel: Entwicklungsziel 1: Region
Attraktivität der Region steigern durch Vernetzung und Ausbau der Angebote im Bereich Kultur, Natur, Tourismus und Erholung; gleichzeitig Erhöhung der regionalen Wertschätzung und Wertschöpfung

Handlungsziel 1:
Gemeinsame überörtliche Darstellung und Vermarktung der vorhandenen Angebote aus den Bereichen Kultur, Natur, Tourismus und Erholung
Weitere Ziele: EZ 1/HZ 2

Das Kooperationsprojekt erstreckt sich auf das Gebiet des Naturpark Altmühltal und dient dazu, die natürlichen Besonderheiten rund um das Thema Wasser umweltpädagogisch in Wert zu setzen und miteinander zu verknüpfen.

Bestehende Projekte und Points of Interest (POIs) sowie neu zu schaffende Einrichtungen rund um das Thema Wasser(-erleben) sollen über das Dachprojekt miteinander vernetzt werden. Dazu soll eine Projektstelle auf 450 €-Basis über einen Zeitraum von zwei Jahren geschaffen werden, die verschiedene Marketingmaßnahmen, nachhaltige Besucherführung sowie Inhalte für Infotafeln und Flyer erarbeiten soll. Aus dem Bereich Altmühl-Donau sind die Marktgemeinden Dollnstein, Mörnsheim und Wellheim und die Stadt Eichstätt am Projekt beteiligt.

Begleitend zum Dachprojekt werden zur Schaffung bzw. Inwertsetzung touristischer Infrastruktur Teilprojekte von den jeweiligen Projektträgern eigenständig zur Förderung eingereicht.

Loading...